Pinnwand für das Kinderzimmer

Als Stoffresteverwertung stand schon seit längerem eine Pinnwand für das Kinderzimmer auf meiner Liste. Mit ein paar übrig gebliebenen Materialien und einem schönen Patchwork-Block aus Stoffresten wollte ich die Pinnwand bauen. Die Umsetzung war nicht schwierig und ging ganz flott, so dass ich mich im Nachhinein etwas gewundert habe, warum ich das Projekt so lange aufgeschoben habe.

Kostüme für Kinder – Pinguin und Eule

Wie jedes Jahr gab es für die Kinder auch zum Karneval 2019 neue Kostüme, die ich ihnen genäht habe. Dieses Jahr haben sie sich gewünscht, dass ich ihnen einen Pinguin und eine Eule nähe. Irgendwie war ich nicht ganz so Detail verliebt wie im letzten Jahr und habe es mir etwas einfacher gemacht. Die Schnitte sind recht simpel aus normalen Schnittmustern für Oberteile abgeleitet.

Nähanfänger – Was braucht man wirklich?

Die Lieblingskollegin hat angefangen zu nähen und wollte, dass ich ihr mal all mein Zubehör zeige. Als ich etwas hysterisch lachte, schaute sie irritiert. Da es so viel Werkzeuge, Zubehör und Gadgets gibt, war sie etwas verwirrt, was man zum Nähen lernen wirklich braucht. Beim Nähkränzchen gestern war ich mir mit Frau Drehumdiebolzen und Frau 700Sachen ziemlich schnell einig, dass die Erstaustattung zum Nähen gar nicht so umfassend ist. Und der Rest passiert dann einfach.

Upcycling-Projekt: Regal umbauen

Neben dem Nähen beschäftige ich mich viel mit unserem kleinen Garten und arbeite auch vermehrt mit Holz. Das ist komplett neu für mich, ich habe es nie irgendwo gelernt oder gezeigt bekommen. Aber es macht mir viel Spaß, Sachen umzuarbeiten, aufzufrischen oder zu verschönern. Deswegen richte ich im Blog die neue Kategorie ‚Dinge tun‘ ein, in der ich über diese Projekte berichten kann.