Spring Style Along – Get a style code!

Als wir letzte Woche den Spring Style Along ankündigten roch es bei unserem Osterausflug nach Burg Satzvey noch nach Schnee. Doch dann kam der Frühling. Endlich! Scheinbar über Nacht platzten die Kirschblüten auf, an den Birken zeigt sich ein erstes, zartes Maigrün und in der Luft liegt jetzt schon so viel sonniger Sommergeruch, dass es keinen Zweifel mehr gibt: Die kalte Jahreszeit ist vorbei! Pünktlich zu steigender Stimmung und Temperatur startet nun unser Spring Style Along, dessen erstes Treffen mit LinkUp bei Alex von Mamamachtsachen stattfindet.

Spring Style Along 2015Natürlich habe ich mir schon einiges überlegt, in welche Richtung mein frühlingshaftes Nähen gehen könnte. Mein erster Gedanke war es, mein Styling auf einen Colour Code aufzubauen. Abgestimmt auf einen bestimmten Stoff, der ein harmonisches Farbspektrum bietet. Im Stoffschrank wartet eine wunderschöne blaue Viskose mit gelben, orangen, blauen und braunen Streublüten. Das ist für mich ein toller Ausgangspunkt, denn passend dazu habe ich einen leichten Batist mit größerem Muster, in etwas kräftigeren Faben. Der blaue Grundton ist generell einer meiner Favoriten. Wenn ich ihn um die Farben gelb, hellgrün und orange erweitere, könnte ich mir sehr gut eine Frühjahrsgarderobe vorstellen.

Viskose und Batist für Frühjahr/SommerDie blau gemusterten Stoffe ließen sich perfekt ergänzen durch braune Basics, von denen ich einige schon habe bzw. gerade fertig gestellt habe. Ein besonderes Highlight wäre es, wenn ich es schaffen würde, meine braune Übergangsjacke endlich fertig zu stellen. Ich habe sie vor ziemlich genau einem Jahr angefangen und dann liegen lassen. Im Herbst habe ich mich noch einmal aufgerafft und fehlende Teile zugeschnitten. Im Januar wollte ich sie beim Ufo Sew Along endlich fertig stellen – und habe es wieder nicht geschafft. Dabei fehlt wirklich nicht mehr viel! Jetzt soll es diesem besonders hartnäckigem Ufo an den Kragen gehen – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn viel mehr als Kragen und Futter fehlen nicht mehr.Stoffe und Spitze um Sommerkleidung zu nähenEigentlich klingt das schon wie ein fertiges Konzept. Natürlich kamen mir aber auch andere Ideen, als ich gerade noch einmal durch mein Stofflager schaute. Ich könnte mich endlich an die besonders gewagten Stoffe machen. Große Muster, knallige Farben! Außer der Stoff ganz rechts hat mir diese Schätze eine gute Freundin aus Sri Lanka mitgebracht. Aus den Stoffen soll etwas ganz Besonderes werden. Zur Zeit könnte ich mir sehr gut ein Ethno-Fifties-Crossover vorstellen: Konventionelle Schnitte mit unkonventionellen Stoffen stelle ich mir echt heiß vor!

Baumwollstoffe von einem Markt aus Sri LankaWer mich kennt, wird sich denken können, dass das noch nicht alles ist. Unser Spring Style Along hat ein sehr offenes Konzept. Es steht jeder Teilnehmerin frei, ob sie einen lange gehüteten Lieblingsstoff vernäht, sich eine Garderobe im Chanel chic zusammenstellt oder ein paar Ufos fertig näht, die zusammen mit vorhandener Kleidung den Style perfekt machen. Es geht nicht nur um Stoffe, Farben und Muster. Es geht auch um modische Kombinationen, ein phantasievolles Erweitern der bestehenden Garderobe oder das Fokussieren auf einen Stil. Seit langem schon reizt es mich, einige Sachen im Boho Style zu machen. Luftige Blusen, kombiniert mit langen Westen. Maxiröcke, weite Kleider. Paisley und Ornamente, gepaart mit Fell, Leder oder schmalen Miedern. Boho ist lässig, Boho ist cool.

Paisley-Muster und Ornamente auf Stoffen für Boho-StyleWelcher Style Code es bei mir wird, das erfahrt ihr nächste Woche. Und damit ihr genau wisst, was auf euch zukommt, gibt es hier noch einmal den Zeitplan für den Spring Style Along:

19.04. – Marja: Style code, check!

Ich habe mich auf ein Thema festgelegt und suche nun aus, was ich nähen könnte. Im Kleiderschrank habe ich schicke Klamottkis gefunden, die ich ergänzen möchte. In dieser kleinen Boutique habe ich ein tolles Kleid gesehen – meine Top-Inspirationsquelle! Ich habe alle Pläne verworfen und schaue doch noch mal bei den anderen.

26.04. – Alex: On the verge of sewing

Der Zuschnitt ist gemacht, bald kann es losgehen. Ich habe schon eine kleine Garderobe aus geliebten Stücken zusammengestellt. Die ersten Stücke sind gefunden, jetzt schnell das Hauptthema!

3.05. – Marja: It’s all about glitter – die Accessoires!

Eine Elster hat immer einen passenden Ring parat – mein Schmuck zum Outfit. Nach dem Zuschnitt kann ich noch eine Stola aus den Resten nähen. Während ich die ersten einfachen Nähte gemacht habe, überlege ich, was ich Passendes kombinieren könnte. Sie stand lange bei Muttern – aber diese Tasche passt perfekt zu meinem Spring Style!

10.05. – Alex: Being on the needle I

Das Nähen geht in die intensive Phase. Ich habe schon zwei Kleider genäht, jetzt kommen noch die Shorts und Oberteile. Ich stehe vor einem technischen Problem und brauche Hilfe!

17.05. – Marja: Being on the needle II

Ich nähere mich dem Ende des Nähens. Wo brauche ich Hilfe? Wem kann ich helfen? Kurze Rekapitulation: Was habe ich bisher geschafft und was möchte ich noch schaffen?

24.05. – Alex: Being on the needle III

Nur noch die Biesen, ich brauche nur noch die Biesen! Es ist nur ein kleines Detail, aber ich will es perfekt! Nach zwei Röcken und fünf Oberteilen geht mir langsam die Puste aus. Mit Nähen bin ich durch – nun widme ich mich noch kleineren Projekten.

7.06. – Marja: Finale

Fertig! Yeah! Präsentation und Sektempfang!

 

Und jetzt ab zu Alex und schauen, wer heute schon mit dabei ist beim Spring Style Along!

 

CC BY-NC-SA 4.0 Spring Style Along – Get a style code! von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
5 comments
  1. Ethno-Fifties-Crossover, bitte. Die Stoffe aus Sri Lanka sind einfach hinreißend. Aber gut: Boho ginge damit sicher auch.

  2. […] mich dringend um meine Frühjahrs- und Sommergarderobe kümmern sollte. Wie gut, dass Alexandra und Marja mit ihrem Spring Style Along für den nötigen Anstubser […]

  3. Hallo Marja,
    ich bin zum ersten Mal bei einem style-along dabei und freue mich sehr. Vielen Dank, dass Du soetwas mit Aleksandra zusammen anbietest.
    Deine Stoffe sehen alle richtig toll aus und ich kann mir den Boho-Stil supergut dazu vorstellen.
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

  4. Ups, ich meinte natürlich Alexandra… 😉

  5. Hatte vorher noch nie von Boho gehört. Gefällt mir aber gut, romantische Stoffe mit lässigen Schnitten zu verknüpfen. Allerdings finde ich die Ethnostoffe auch ziemlich klasse…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.