Herbstkind Sew Along – Cordjacke

Das Herbstkind Sew Along bei Bea geht in die heiße Phase! Ich habe gestern Abend ordentlich was geschafft und den Tascheneingriff und den Taschenbeutel genäht. Danach habe ich die Ärmelnähte der Außenjacke geschlossen. So sieht das ganze dann aus: Der Tascheneingriff hat ein oranges Bündchen bekommen. Der Taschenbeutel ist aus demselben Ringeljersey wie das Futter, abgesetzt mit einer roten Ziernaht.

außen

Dann habe ich das Futter ausgeschnitten. Aus tollem petrolfarbenen Baumwoll-Fleece und Ringeljersey. Eigentlich hatte ich geplant, auch die Kapuze aus Ringeljersey zu machen, um einen weiteren, außen sichtbaren Akzent zu haben. Aber leider hat er nicht gereicht. Also habe ich einfach den Kuschel-Fleece genommen und das ist eine sehr gute Alternative – vor allem, wenn man Wert auf warme Ohren legt. Als ich alle Teile aneinander genäht hatte, setzte ich die Jacken zusammen und hatte diesen typischen Honk-Moment, den man beim Nähen öfter mal hat, wenn man Mist gebaut hat. Ich war beim Zuschneiden wohl etwas unkonzentriert und habe nicht beachtet, dass man bei einem asymmetrischen Vorderteil das Futter spiegelverkehrt zuschneiden muss. Das Innenteil passte somit nicht in die Cordjacke: vorn lag die breite Seite des Vorderteils mit der schmalen Seite des Futters aufeinander.

Aber so ist das eben beim Nähen. Manchmal fehlt das bißchen Nachdenken oder räumliches Vorstellungsvermögen, manchmal steht man einfach auf dem Schlauch. Und manchmal macht man eben total bescheuerte Fehler. Honk-Moment eben.

innenjacke

Also habe ich alles aufgetrennt. Überraschenderweise geht das bei einer Ovi-Naht deutlich schneller als bei einer normalen Naht – zumindest wenn man weiß wie 😉 Da ich heute nicht auf Arbeit gehen konnte, habe ich das heute Vormittag fertig gemacht, neu zusammen genäht – und: Tadaaa!

Es passt alles!

ineinander

Nun fehlen noch die Bündchen an Ärmeln, Saum und Kapuze und der Reißverschluss. Den muss ich erst noch besorgen, denn bei MYO gab es vorhin zwar noch mehr des tollen Baumwoll-Fleece, aber leider keinen passenden Reißverschluss in der passenden Farbe…

Jetzt geht es wieder weiter mit dem Blazer für Lieschen und ich hoffe, dass ich bis zum Finale alles schaffe.

In diesem Sinne: Lass das Pedal glühen!

 

CC BY-NC-SA 4.0 Herbstkind Sew Along – Cordjacke von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
3 comments
  1. Huhu,

    dein Missgeschick ist mir bei der ersten Jacke für meine Maus auch passiert, jedoch hatte ich den Denkfehler gleich beim Zuschneiden der Außenjacke. Das Ende vom Lied war, das die Jacke jetzt eben spiegelverkehrt ist (was aber auch gut aussieht).
    Nun aber zurück zu deiner Jacke! Ich finde die Farbkombi wunderschön und ich bin schon sehr gespannt auf dein Finale! 🙂

    Liebe Grüße
    Sabrina

  2. Ich finde die Farb- und Stoffkombination einfach wunderschön! Vor allem der orangene Rand der Tasche.. Ich freu‘ mich schon, das fertige Exemplar zu sehen!
    LG – INga

  3. Die sieht sehr schön aus! Ich mag die Farben total gerne! Der Schnitt ist eh cool. Ich hatte richtig zugeschnitten, dafür die Teile verkehrt angenäht bei der Innenjacke. Das hatte ich schon ganz vergessen, lach!
    glg gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.