Me Made Mittwoch mit Herbstrock

Diesen Rock wollte ich schon vor ein paar Tagen vorstellen. Passend dazu nähe ich gerade ein Oberteil – aber dank ausführlicher, leicht verständlicher Burda-Anleitung zieht sich das jetzt schon eine Weile. Außerdem wird das Oberteil nur an den wöchentlichen Nähabenden weiter genäht und ist „für Zwischendurch“ tabu. Dann also heute nur der Rock.rock

Kurz nach dem Nähen hatte ich schon dieses Bild gezeigt, heute folgen die Bilder am lebenden Objekt. Es handelt sich um den Schnitt „Romantikerin“ aus der letzten Handmade Kultur. Es ist ein einfacher Rock mit A-Linie und 6 Bahnen, Unterrock und Volant. Klingt eigentlich simpel… MMM3 Allerdings war die Anleitung nicht so super und wäre ohne Nähkenntnisse schwer zu bewältigen, vor allem für die anderen Varianten des Rockes. Der Stoff ist Flea Market Fancy grey von Denyse Schmidt. Ganz unspektakulär geshoppt im Karstadt in Bonn. Ich mag die Kombination von grau und leuchtenden Herbstfarben unheimlich gern! Der Rock ist schön bequem und mittlerweile entsprechend zerknittert…MMM4

…genau wie die Bluse. Das ist die ungeschönte Wahrheit – so sieht es bei mir aus, wenn ich einen Arbeitstag und Feierabend mit 3 Kindern hinter mir habe.

MMM5

So bin ich heute beim MMM mit einem waschechten Alltags-Outfit dabei. Und die anderen Mädels? Ob sie eher schick oder leger angezogen sind, siehst Du beim Me Made Mittwoch.

 

 

CC BY-NC-SA 4.0 Me Made Mittwoch mit Herbstrock von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
3 comments
  1. Der Stoff sieht wirklich supertoll aus! Ich find die Kombination auch ganz super. Ist ein ganz wunderschöner Rock geworden. Gefällt mir!

  2. Ich finde den Stoff in der Kombi mit Rot einfach klasse!!!! Gefällt mit!!!
    Liebste Grüsse

  3. Ich mag den ungeschönten Alltag 🙂 den hab ich auch so oft. Schön sieht´s aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.