12 Colours of Handmade Fashion – Was mach ich nur mit beige?

Es geht weiter beim Projekt 12 Colours of Handmade Fashion. Vor einer Weile schon hat Selmin von Tweed & Greet die Farbe des Monats Februar vorgestellt. Es ist beige. Beige. Ja, genau. Das dachte ich auch. Der Artikel wurde schmissig betitelt mit „Beige, Trantüte oder sanfter Draufgänger?“. Ganz ehrlich, für mich ist diese Farbe keins von beidem. Für mich ist beige tatsächlich die Farbe des oberen Endes der Alterspyramide. Ich bin der Meinung, die Farbe passt überhaupt nicht zu mir. Weder vom Alter noch vom Farbtyp her. Aber Ziel der Aktion ist es ja gerade, sich auch mit ungewohnten Farben auseinander zu setzen. Und vielleicht doch die ein oder andere Nuance zu entdecken, die einen total umwirft. Ähnlich hat auch Jenny von Exclamation Point gedacht und in einem schönen Artikel vorgestellt, wie sie sich mit dieser „Nicht-Farbe“ auseinander setzt. Tatsächlich hat mich ihr Artikel total inspiriert, vor allem weil sie einen Stoff verwendet, der mich an einen Leinen in meinem Stofflager erinnert hat.

Diesen tollen Stoff habe ich mal im Sommerschlussverkauf ergattert, in einem Kölner Laden, in dem ich mittlerweile maximal noch Karnevalsstoffe einkaufe. Ich finde die Farbkombination traumhaft. Die Rot-, Orange- und Brauntöne kommen sehr gut zur Geltung. Vor allem weil eine unscheinbare Farbe im Hintergrund wirkt: Ein warmer, fast brauner Beigeton. Der Stoff wäre ein heißer Kandidat für ein schönes Kleid oder einen Sommerrock, allerdings fände ich ihn für die Farbe Beige dann doch etwas geschummelt. Die anderen Farben sind schon sehr dominant. Aber da ich auf Stoffdiät bin und dieses Jahr möglichst fiel aus meinem Lager vernähen will, stöberte ich ein wenig in meinem Stoffschrank und war doch etwas überrascht. Ich fand beige!

Dieser elastische Blusenstoff hat beige Nadelstreifen und wirkt gemeinsam mit dem reinen weiß schon eher wie ein Kandidat zur Umsetzung des Themas. Ich hatte ihn mal für eine Bluse gekauft, für in chic. Da ich in chic nicht besonders oft und nicht besonders gern gehe, liegt er schon eine Weile. Einen Schnitt habe ich dafür auch schon im Kopf. Ich würde ihn gern von einer gut sitzenden, elastischen Bluse vom Klamottenschweden abnehmen. Aber damit ist mein Beige-Vorrat noch nicht erschöpft! Unfassbar, aber wahr: Da liegt noch ein Schätzchen! 

Diesen wunderbar fallenden und leicht glänzenden Blusenstoff habe ich beim Stoffwechsel mal von Frau Knopf geschenkt bekommen. Die Farbe geht fast schon ein bisschen ins Bronzene, eingewebt sind kleine Quadrate in denen hier und da Punkte in royalblau sind. Noch ein heißer Kandidat für eine Bluse, auch wenn die Stoffmenge die Auswahl bei Schnittmustern etwas begrenzt. Beim Drapieren ist mir aufgefallen, dass auch die Rückseite des Stoffes sehr attraktiv ist: Hier ergeben sich durch die Webung Streifen in Royalblau mit kleinen Punkten. Damit kommt der Stoff noch näher an Farben, die mir dann potentiell auch stehen könnten.

Da ich noch im Kostümnäh-Fieber bin, habe ich noch nicht angefangen, mich noch nicht einmal entschieden. Ich hoffe, dafür habe ich noch genügend Kraft und Motivation, wenn wir Karneval überlebt überstanden haben.

CC BY-NC-SA 4.0 12 Colours of Handmade Fashion – Was mach ich nur mit beige? von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
1 comment
  1. Ich freue mich total, dass dir mein Artikel gefallen hat und du inspiriert wurdest! Deine Stoffe finde ich auch super. Bei dem gemusterten tritt ein ähnlicher Effekt auf wie bei meinem, durch das Muster nimmt man das Beige viel weniger wahr. Der blau/beige-farbene Stoff ist traumhaft! Eine Kombination, auf die ich nie gekommen wäre. Sieht zusammen aber echt toll aus. Das Blau strahlt richtig.
    Ich bin gespannt auf dein Ergebnis. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.