WKSA 2019 – Entscheidung

Ich wünsche euch allen einen besinnlichen und schönen 1. Advent im Kreis eurer Lieben! Heute ist schon das zweite Treffen des Weihnachtskleid Sew Alongs und ich muss gestehen, dass ich etwas schwächele. Nachdem uns ein fieser Virus niedergestreckt hat, ist es hier gerade nur so halb weihnachtlich. Ein paar Seuchen-Plätzchen haben wir hinbekommen, gerade so, und zumindest sind nun auch 4 Kerzen auf dem Adventskranz.

Seit heute morgen versuche ich, Bilder und Text für das zweite Treffen des WKSA zu machen, aber heute läuft alles ein wenig unter erschwerten Bedingungen. Entschieden habe ich mich für das Kleid mit dem schwingenden Rock, das auch die meisten Kommentatorinnen gern sehen würden. Bei einem Blick auf die Nähanleitung habe ich mit Schrecken festgestellt, dass es sich um einen Schnitt in Kurzgrößen handelt und ich hatte kurz keine Lust mehr. Ich habe mit dem Gedanken gespielt, nach einem neuen Schnitt zu suchen, aber das würde vermutlich mehr Zeit kosten, als einfach die entsprechenden Änderungen am Schnitt zu machen.

Die Maßtabelle verrät, dass die Änderungen für diesen Schnitt nur bezüglich des Taillenpunktes und des Brustpunktes zu machen sind. Das Oberteil ist in Gr. 36 genau 2cm länger, was ich mit einem Verschieben des Brustpunktes um 1cm nach unten und einem Verschieben des Taillenpunktes um ebenfalls 1cm nach unten erreichen würde. Der Brustpunkt ist nicht genau ausgearbeitet, so dass ich wenig Gehuddel mit Abnähern habe. Also habe ich überlegt, die Verlängerung ein mal im Träger zu machen und einmal direkt oberhalb der Falten, die den Schnitt auf Taille bringen.

Der Träger reicht über die Schulter, ich müsste hier also die Verlägerung für das Vorder- und das Rückenteil einbauen. die Verschiebung des Taillenpunktes müsste mit dem relativ gerade geschnittenen vorderen und hinteren Oberteil ganz gut klappen. Die Fotos sind leider etwas unscharf, aber mir fehlt gerade etwas die Kraft, das noch mal schicki zu machen. So müsste das doch eigentlich klappen, oder hat jemand eine andere, zündende Idee?

Ich habe bisher nur das hintere Kleidteil abgepaust. Dann war mein Schnittmusterpapier zuende. Nerv. Also muss ich die Woche noch einmal in die Stadt fahren, um neues zu holen. Sonst hätte ich schon zuschneiden können. Die wenigen Schnittteile kommen der arbeitsreichen Adventszeit sehr entgegen und so hoffe ich, beim nächsten Mal schon ein paar Nähte präsentieren zu können. Bis dahin gehe ich wieder bei den anderen Teilnehmerinnen auf dem Me Made Mittwoch Blog schmökern. Da sind dieses Jahr wieder sehr viele spannende Projekte dabei.

CC BY-NC-SA 4.0 WKSA 2019 – Entscheidung von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
7 comments
  1. Das klappt! Gute Besserung! Nicht vergessen auch die Ärmel zu verlängern, falls das nötig ist. Viele Grüße Regina

  2. Zunächst einmal gute Besserung! Ich bin hier also nicht die einzige, die derzeit unter einem blöden Virus leidet. Mit Deiner Näherfahrung ist die Schnittanpassung sicher kein großes Problem.
    Gutes Gelingen!
    Grüßle Bellana

  3. Von den Seuchenplätzchen (schöner Ausdruck!) ist sicher noch Backpapier übrig. Das tut es zur Not als Schnittmusterpapierersatz. Und ansonsten: Gute Besserung – und Durchhalten!
    LG
    Sandra

  4. Gute Besserung! Schön, dass Du schon beginnen konntest, das wird richtig schön. LG Kuestensocke

  5. Da ich nicht so viel Erfahrung mit solchen Änderungen habe, würde ich es genauso machen wie du es beschreibst 🙂 Gute Besserung weiterhin und gutes Gelingen!
    Viele Grüße
    Jenny

  6. Ha, immerhin bist du schon weiter als ich, ich hoffe du kommst schnell an dein Papier…! 😉 LG Sarah

  7. Ha, noch ein Adventskalenderbild! Das ist aber auch ein schöner, mit den Häuschen! Das Schnittmuster anzupassen klingt für mich als Nähanfängerin noch abenteuerlich. Aber er klingt so, als als könnte dich das nicht schrecken. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.