WKSA 2019 – Zwischenstand Weihnachtskleid nähen

Es ist der dritte Advent und das dritte Treffen beim Weihnachtskleid Sew Along 2019, die wie immer auf dem Me Made Mittwoch Blog gehostet wird. Ich bin erstaunlich gut im Zeitplan, obwohl ich damit gar nicht gerechnet hätte. Da das Projekt nicht sehr kompliziert ist, konnte ich zwischendrin immer mal wieder an meinem Weihnachtskleid nähen oder das Schnittmuster vorbereiten. Nachdem ich heute schon 500 Zimsterne und 300 Vanillekipferl gebacken und mit Zucker umhüllt habe, habe ich es gerade noch so geschafft Bilder zu machen, bevor das Tageslicht schon wieder weg ist. Man merkt deutlich, dass es auf die Wintersonnenwende zugeht, es ist gerade kurz nach vier und trotzdem kündigt sich schon die blaue Stunde an.

Das Schnittmuster war schnell abgepaust und die Verlängerung eingefügt. Da es den Schnitt nur in Kurzgrößen gab, musste ich den Brustpunkt 1cm nach unten versetzen. Der Taillenpunkt auch, so dass sich ein insgesamt um 2cm verlängertes Oberteil ergibt. Ich habe das Schnittmuster in der Schulternaht und direkt über den Abnähern geteilt und je 1cm breite Streifen eingefügt. Für das Kleid gibt es nur vier große Hauptteile, die im Stoffbruch auch schnell zugeschnitten sind.

Die Abnäher habe ich auf den Stoff übertragen und genäht. Danach musste ich nur noch die Seitennähte und die Naht in der vorderen Mitte schließen. Ganz fix ließ sich das Weihnachtskleid nähen, es ist schon gut erkennbar, wie es werden wird und passt der Püppi auch ganz gut. Als nächstes müssen die Nähte noch versäubert und der Reißverschluss hinten eingesetzt werden. Dann fehlen noch die Raffungen am Ärmel, Versäubern von Ausschnitt und Armloch und schließlich der Saum. Klingt eigentlich ganz gut machbar. Jetzt schau ich mal, wie weit die anderen Teilnehmerinnen mit dem Weihnachtskleid nähen gekommen sind.

CC BY-NC-SA 4.0 WKSA 2019 – Zwischenstand Weihnachtskleid nähen von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
4 comments
  1. Das sieht schon wirklich edel aus! ich drücke die Daumen für die letzten Schritte! LG Kuestensocke

  2. Das sieht bereits sehr chic aus. Dann lass ich mich beim Finale vom Kleid in Gänze überraschen. Liebe Grüße Birgit

  3. Das Kleid hat ja eine Tolle Tallie! Raffiniert mit den ganzen Abnähern! Ich bin völlig Gespannt auf die gesamtansicht… LG Sarah

  4. Das sieht bereits klasse auf der Puppe aus! Ich freue mich auf die Tragebilder. Liebe Grüße Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.