Bella Ciao Sommerkleid

Mein Blog befindet sich seit einiger Zeit in einem sommerlichen Dornröschenschlaf. Das hat verschiedene Gründe und wird vermutlich auch noch eine Weile so bleiben. Dennoch möchte ich versuchen, so nach und nach die Dinge zu zeigen, die ich zuletzt genäht habe. Das ist schon eine Weile her, denn tatsächlich bin ich in den letzten Monaten auch kaum noch zum nähen gekommen. Heute soll es um mein Bella Ciao Sommerkleid gehen. Es heißt so, weil in meinem Kopf „Ciao Bella!“ auf der Seite der Burda steht, wo es abgebildet ist. Als ich nochmal nachschaute, stellte ich fest, dass in der Burda von „Bella Donna“ bis „Mamma mia!“ und „Viva Italia“ alles steht, war man für Italien-Klischees braucht. Außer eben „Ciao Bella!“.

Schmuck mit Stoff und Cabochons selber machen – Spring Style Along 2018

Ihr kennt es alle: Dieser eine Stoff – das Muster, die Farben. Er trifft einen Nerv in euch, erzeugt ein Gefühl, das ihr am liebsten für immer konservieren wollt. Man kann aus diesem traumhaften Stoff ein Kleidungsstück nähen. Man kann diesen Stoff aber auch als Schmuck für immer konservieren. Auch wenn es nur ein winziges Reststück ist, das ihr nicht wegschmeißen möchtet.

Den Mai im Frühlingskleid begrüßen

Endlich ist Mai, der Wonnemonat! Im April hatten wir schon einen tollen Vorgeschmack auf den Sommer und ich hoffe, dass auch der Mai uns ein paar richtig schöne Frühlingstage bescheren wird. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, endlich mein Frühlingskleid zu zeigen. Ich habe es auf der Annäherung 2017 genäht und bisher nur ein mal auf der Puppe gezeigt. Dabei liebe ich es wirklich sehr.

Spring Style Along 2018 – Anpassungen

Durch einen technischen Fehler in meinem Leben im System wurde dieser Artikel zuerst komplett ohne Text veröffentlicht. Ich bitte das zu entschuldigen.

Ich habe einen Rock genäht. Eigentlich ist das keine große Sache, irgendwie bin ich aber trotzdem froh, dass ich es abgeschlossen habe. Für den Spring Style Along wollte ich mich ja eigentlich mit einfachen Teilen warmlaufen, damit es mir dann geradezu von der Nähmaschine fluppt. Das hat leider nur so teilweise geklappt. Der Plan war, den Rock ganz einfach geschnitten aus großen Rockbahnen zu nähen, damit der Stoff gut zur Geltung kommt. Da ich das Clara Dress gerade fertig hatte, dachte ich, ich könnte einfach den schön schwingenden Rock so übernehmen, einen Bund daran basteln und fertig ist die Laube.

Tellerrock mit Rüschen

Heute möchte ich euch einen Rock zeigen, den ich im Januar auf der Annäherung fertig gestellt habe. Die Idee hatte ich zuhause schon ausgebrütet und auch den Oberrock angefangen. Ich wollte gern einen Tellerrock mit Rüschen haben. In dunkelgrau, für den Herbst und für den Winter. Ich hatte dafür einen sehr schönen, weich fallenden Stoff im Auge. Ein klein wenig elastisch und leicht glänzend.