Geschickt eingefädelt – endlich ein Sendetermin für die „Deutsche Sewing Bee“

Immer und immer wieder habe ich die Vox-Seite gecheckt in letzter Zeit, seit es die Ankündigung gab, im Herbst würde es losgehen. Vor rund einem Monat gab es den ersten Trailer und jetzt ist es offiziell: Deutschland sucht die beste Nähbiene, oder korrekt formuliert: „Geschickt eingefädelt – Wer näht am besten?“. Das sehr erfolgreiche Original „Great British Sewing Bee“ wurde schon in verschiedene Länder exportiert und startet nun auch in Deutschland. In der groben Form der bekannten Casting-Shows wird Deutschlands beste Hobbyschneiderin gesucht. Unter den scharfen Augen von Guido Maria Kretzschmer, Inge Szoltysik-Sparrer und Anke Müller stellen sich acht ambitionierte Kandidatinnen wöchentlich Nähprojekten, deren Anspruch stetig steigt. Ab dem 3. November um 20.15h, beste Sendezeit für ein Hobby, das seit Jahren unglaublich viele neue Interessentinnen anzieht. Natürlich wird die Show entsprechend vermarktet, begleitend erscheint ein Nähbuch und ich bin sehr gespannt, wie die Sendung ankommt. Bei „alten Näh-Hasen“, bei Neulingen und auch bei ganz Unbedarften, die vielleicht durch das Fernsehen angesteckt werden und auch beginnen möchten zu nähen. Wird im Fernsehen rüberkommen, wieviel Spaß nähen macht und wie berauschend schöne Stoffe, Drucke und Farben sein können?herbstquilt_stoffe

Mit Erscheinen der Pressemitteilung, kommen nach und nach auch die ersten Kandidaten aus der Deckung:

Die Autorin und Bloggerin Meike Rensch-Bergner vom Blog crafteln.de (Facebook: Meike Rensch-Bergner)

Der Designer Florian Lange vom Label Herr Schneider (Facebook: Herr Schneider)

Die Bloggerin Ella Steinmann von ellamara.de (Facebook: Ella Mara)

Tobias Milse vom Label TM Paris (Facebook: Tobias Milse)

Hobbyschneiderin Céline Voigt (Facebook: Céline Voigt)

Ines Maier vom Label Pipilotta Dirndl

Katja Schirmer vom Label Candy Zombies

Frank Brügers

Eine Vorstellung der Kandidaten gab es letzte Woche auch im Swafing-Blog.

Besonders spannend bei der Sendung finde ich, dass ich viele Bloggerinnen kenne, die zu den Castings gegangen sind. Und auch die eine oder andere, die es schließlich bis in die Sendung geschafft hat. Man hat von der Produktion natürlich nicht viel mitbekommen, außer dass im Frühjahr dieses Jahres gedreht wurde. Umso gespannter waren alle, dass endlich der Sendetermin bekannt würde. Wie sich die Damen und Herren wohl schlagen werden? Vielleicht kommen die Bekannten gar nicht so rüber, wie man sie kennt, weil alles ganz eigenartig zusammengeschnitten wurde. Gab es Tränen, Zickenkrieg und ausgefahrene Ellenbogen wie bei einschlägigen Shows für angehende Popstars? Oder ist alles ganz gesittet und hilfsbereit abgelaufen – so wie ich die Nähnerd-Szene und alle Nähabende bis jetzt erlebt habe? Fragen über Fragen und zuletzt noch eine an euch: Schaltet ihr rein oder ist so ein Format eher nichts für euch?

[Update 28.09.: Kandidaten vervollständigt und Swafing-Blog verlinkt]

CC BY-NC-SA 4.0 Geschickt eingefädelt – endlich ein Sendetermin für die „Deutsche Sewing Bee“ von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
15 comments
  1. Oh, da werde ich auf jeden Fall einschalten!!! Das klingt für mich total spannend und ich hoffe sehr, dass es ohne ausgefahrenen Ellenbogen und mit viel Hilfsbereitschaft auskommt.
    the great british sewing bee habe ich auch total gerne geschaut und ich freue mich sehr, dass ein ähnliches Format nun nach Deutschland kommt 🙂
    Ich bin auch gespannt, ob ich jemanden der dort mitmacht aus der Bloggerwelt kenne? !

  2. …wie Du habe ich auch ständig das I-Net nach dem Sendetermin durchforstet…hahaha – ich freue mich total auf diese Sendung und werde sie selbstverständlich anschauen…und ich freue mich nicht nur über die Näherinnen, auch Herrn Kretschmer finde ich ausgesprochen sympatisch…

    Also – Daumen hoch! LG Ute

  3. Natürlich gucke ich! Entweder um mich daran zu freuen, dass unser vermeintlich altbackenes Handwerk/Hobby in heutiger Zeit endlich mal ein breites Forum erhält – oder um mitlästern zu können, falls das Format ganz und gar nicht an GBSB heranreicht, was ich schade finden würde. Gruß – Mrs Go

  4. Ich freue mich, endlich einen Sendetermin zu erfahren. Nach der anfänglichen Werbung hat man ja nichts mehr gehört und ich dachte schon, es war ein Flopp.
    Natürlich werde ich einschalten. Bin gespannt.

  5. SÜß!!! <3

  6. Gucken oder nicht gucken, das ist hier die Frage…..
    die Sendung läuft zur gleichen Zeit wie Bones, meine liebste Krimiserie….
    hach, das wird schwer, aber nähen wird gewinnen!
    Ich meine in der Vorschau auch Ella erkannt zu haben 😉
    Liebe Grüße
    Janine

  7. Liebe Marja,

    vielen Dank für deinen liebevollen Artikel und den Link. Ja, wir alle sind auch schon total gespannt wie es wird!!! Du kannst mir (oder auch den anderen Bienen natürlich) bei Facebook folgen, denn ab jetzt dürfen wir aus unserem Schatten springen und mit euch den Countdown herunterzählen bis zum großen Sendestart am 3.November um 20.15 !!!

    Dir viel Erfolg beim bloggen und nähen!
    Herzliche Grüße aus Berlin,
    Tobias

    https://www.facebook.com/pages/Tobias-Milse/877957445585668

  8. Ich bin ebenfalls sehr gespannt. Hoffentlich kriegen wir bis dahin unsere Antenne flott, seit Monaten enthaelt sie uns die Haelfte aller Sender vor! Es waere schade, wenn eine so tolle Idee auf ein RTL 2 Niveau verhunzt wird, hoffen wir also das Beste.
    Danke fuer die Info, Stefanie

  9. Merkwürdige Kandidaten. Sieht aus wie eine kostenlose Promotionsendung für Blogger. Unsympathisch sind die Kandidaten noch dazu. Werde ich mir garantiert nicht anschauen.
    Da bleibe ich lieber bei der englischen Sewing Bee. Nette Menschen von nebenan die einfach alle Hobbynäher sind und die können wirklich nähen.

  10. […] Als wir vor zweieinhalb Jahren in Berlin auf der re:publica 2013 vor einigen hundert Zuhörern über Crafting, die Craftista-Bewegung und E-Commerce gesprochen hatten, hatten wir auch von der englischen TV-Serie „The Great British Sewing Bee“ erzählt und die Vermutung angestellt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es auch im deutschen Fernsehen eine ähnliche Show geben wird, bei der es um Handarbeit gehen wird. Nun ist es endlich soweit! Es ist zwar keine neue Show, dafür aber immerhin die Übernahme des englischen Originals. Im Frühjahr wurde gecastet und aufgezeichnet und bald ist die Show dann auch bei uns zu sehen. Hurra! Allerdings  Muss wirklich Guido Maria Kretschmar da mitmachen? Örks. Nähbloggerin Marja berichtet jedenfalls in ihrem Blog: Geschickt eingefädelt – endlich ein Sendetermin für die „Deutsche Sewing Bee“ […]

  11. […] Als wir vor zweieinhalb Jahren in Berlin auf der re:publica 2013 vor einigen hundert Zuhörern über Crafting, die Craftista-Bewegung und E-Commerce gesprochen hatten, hatten wir auch von der englischen TV-Serie „The Great British Sewing Bee“ erzählt und die Vermutung angestellt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es auch im deutschen Fernsehen eine ähnliche Show geben wird, bei der es um Handarbeit gehen wird. Nun ist es endlich soweit! Es ist zwar keine neue Show, dafür aber immerhin die Übernahme des englischen Originals. Im Frühjahr wurde gecastet und aufgezeichnet und bald ist die Show dann auch bei uns zu sehen. Hurra! Allerdings  Muss wirklich Guido Maria Kretschmar da mitmachen? Örks. Nähbloggerin Marja berichtet jedenfalls in ihrem Blog: Geschickt eingefädelt – endlich ein Sendetermin für die „Deutsche Sewing Bee“ […]

  12. Laaangweilig!
    Es geht leider nicht um die Nähkünste, sondern um
    Unterhaltung. Alles andere ließe Herr Kretschmar auch
    nicht zu. Schade, dass die Mittelmäßigkeit gezeigt wird.

    In der französischen Ausgabe ging es ums Können und
    die Kreativität. Deswegen hat es Adelino auch so weit
    geschafft. Leider ist keiner der Teilnehmer eines
    Adelino oder der französischen Gewinnerin würdig!

    Schade, schade schade.
    Gruß
    huskylok

  13. […] und Erfolgserlebnisse für Spannung sorgen. Die Ergebnisse der Kandidaten (die habe ich euch hier schon einmal kurz vorgestellt) sind so unterschiedlich wie sie selbst, das eine überzeugt mich mehr, das andere weniger. […]

  14. Kein Vergleich mit dem englischen Original – leider, leider…. Vom nähen sieht man kaum was, die Bewertungen für stümperhafte Arbeit ist großteils absolut nicht nachvollziehbar.
    Bei der Sewing Bee kann man was lernen, HIER def. nicht!
    Allein schon, daß die Aufgaben für die deutschen Stümper massiv vereinfacht und runtergeschraubt wurden, macht den Spaß total zu nichte.
    Ist genau so wie mit’m Great British Bake Off: Original->super, Kopie->unterirdisch!
    Da bleib ich doch fernehtechnisch lieber in England….

    1. @Morticia
      Besser hätte ich es nicht sagen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.