Tags

, , , , , ,

Das dritte Treffen zum Weihnachtskleid Sew Along 2015 und bei vielen mitmachenden Nähbienen dürften die ersten Nähte gemacht sein. Das Thema heute (bzw. gestern) ist:

– Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
– Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
– Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Ich bin relativ gut im Zeitplan, denn ich habe alle Teile (bis auf den Futterrock) zugeschnitten und das Kleid schon halb fertig. Ein Probekleid musste ich nicht nähen, da ich das Ashland vor zwei Jahren schon einmal zu Weihnachten genäht habe. Allerdings ist mir aufgefallen, dass ich es beim letzten Mal in Größe 6 kopiert hatte, was natürlich ein bisschen knapp ist und erklärt, dass ich beim letzten Mal noch etwas an den Seitennähten herausgelassen habe. Dieses Mal mit der 8 wird es hoffentlich auch Anhieb passen.
Weihnachtskleid - Ashland Dress Oberteil

Das Oberteil des Kleides ist nur vorne gedoppelt. Die Rechtecke in der Mitte werden zwischen die doppelten Seitenteile gefasst. Mit einem Ausschnittbeleg hinten am Hals wird das einfach gelegte Rückenteil dann angenäht. Das Vorgehen finde ich etwas unkonventionell, aber die englische Anleitung finde ich durch die zahlreichen Bilder doch recht gut verständlich. An das Oberteil schließt sich ein Taillenband und das Rockteil an. Dort sind die Abnäher so angesetzt, dass sie im Idealfall optisch auf die Prinzessnähte des Oberteils treffen. Weihnachtskleid - Ashland Dress Vorderseite mit Abnähern

Auch die Rückenteile werden mit Taillenbändern und Rockteilen zusammen genäht. Als nächste Schritte sind der Halsbeleg, das Zusammensetzen und die Seitennähte dran. Dann folgen Reißverschluss und Ärmel. Ein bisschen ärgere ich mich, dass ich beim Zuschnitt nicht daran gedacht habe, das Ärmelloch etwas zu verkleinern. In der Variante mit den 3/4-Ärmeln ist die Bewegungsfreiheit ein bisschen eingeschränkt, da die Ärmel nicht ganz so komfortabel konstruiert sind. Elegante Steifheit nennt man das wohl. Ich hoffe, es passt dann trotzdem gut.

Weihnachtskleid - Ashland Dress Rückseite

Bei den Fotos, die etwas im Schummerlicht entstanden sind, fällt mir wieder auf wie toll ich den Stoff finde. Das Rot ist wunderschön und bis jetzt hat er sich sehr gut verarbeiten lassen. Der Flanell ist durch die Fischgrät-Webung keinen Milimeter elastisch, was Vor- und Nachteile für Verarbeitung und Tragecomfort hat. Aber er ist sehr fest, kuschelig und warm. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der Verarbeitung. Wie weit die anderen Damen beim Sew Along bisher gekommen sind, findet ihr auf dem MMM-Blog.

CC BY-NC-SA 4.0 Weihnachtskleid Sew Along 2015 – Erste Nähte von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.