Tags

, ,

Nachdem ich mit den Karnevals-Kostümen für die Kinder fast fertig war, wollte ich auch für mich mal wieder ein Kostüm nähen. Die Idee dazu schwirrte mir schon seit vergangenem Jahr im Kopf herum. Ich wollte schon immer mal ein Waldfee-Kostüm nähen. Dazu stellte ich mir einfach einen schönen Rock vor, am besten in Grün- und Blautönen. Dazu ein einfaches Oberteil, dass man mit etwas Blumenschmuck aufpeppen könnte. Waldfee-Kostüm selber nähen

Für das Eisbär-Kostüm wollte ich sowieso noch etwas weißen Jersey bei Stoff & Stil nachkaufen und da es dort so ein schönes Tüll-Regal gibt, würde sich dort sicher auch einiges für das Waldfee-Kostüm finden lassen. Ich fand auch die perfekte Kombination aus Stoff: blaugrüner Jersey für das Oberteil und Tüll in den Farben Grün, Jade und Hellblau. Das einzige Problem war, dass vom Soft-Tüll in Jade nur noch das Muster da war und der Stoff komplett ausverkauft. Die Lieferung über den Online-Shop würde mindestens eine Woche dauern und die neue Warenlieferung würde erst einen Tag vor Weiberfastnacht eingeräumt werden. Ob der gesuchte Stoff dabei sein würde, war fraglich. Alles ganz schön knapp und ungewiss für meinen Geschmack. Ich verfluchte mich etwas für die späte Idee und dass es dann natürlich genau dieser Stoff sein musste.

Waldfee-Kostüm - Tüllrock

Was macht eine Nähnerd, wenn sie nicht mehr weiter weiß? Richtig. Einen Hilferuf über Twitter absetzen. Ob denn irgendwer wüsste, ob der geliebte Stoff in einer anderen Stadt noch verfügbar wäre. Die wundervolle Frau Crafteln las den Hilferuf und besorgte mir in Windeseile den Tüll in der Hamburger Filiale von Stoff&Stil. Ich bin immer wieder überrascht und begeistert, wie unsere Community zusammenhält. Eine riesige Portion Nähnerd-Flausch in Richtung Frau Crafteln und ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal! Während der Stoff in der Post war, fing ich schon an, den Rock zu nähen. Die unterste Lage sind zwei 0.5x3m lange, geraffte Bahnen hellblauen Soft-Tülls. Darüber kommen zwei 0.4x3m lange, geraffte Bahnen Soft-Tüll in Jade. Die oberste Schicht ist eine 0.5x3m lange Bahn normaler Tüll in Grün, den ich in 8 große Falten gelegt und blätterförmig ausgeschnitten habe. Waldfee-Kostüm - Tüllrock

Alle Bahnen sind gerafft und an ein breites Gummi angenäht. Die Soft-Tüll-Bahnen sind am unteren Saum mit einem Rollsaum versehen. Am Ende habe ich oben noch Stoffblumen und Blätterranken aufgenäht. Vor allem die Blätterranken schwingen sehr schön beim Tanzen, so etwas mag ich ja besonders. Das Oberteil ist eine angepasste Lupita, die ich als Oberteil und auf Taille getrimmt habe. Der Ausschnitt ist rundherum mit Blätterranken verziert.

Waldfee-Kostüm - Oberteil

Am vorderen Ausschnitt ist noch eine Stoffblume angebracht. Die passende Frisur zum Waldfee-Kostüm ist wild und stark tupiert. Totale Haarspray-Eskalation. Eine Blätterranke wird über dem Zopf festgesteckt. Außerdem habe ich einen Haarreif mit Blättern und Blüten beklebt. Ein Hoch auf meine Heißklebe-Pistole.

Waldfee-Kostüm - Haarschmuck

Aus den allerletzten Blumen- und Blätterresten habe ich noch einen kleinen Zauberstab gebastelt. Winziges i-Tüpfelchen für das Waldfee-Kostüm.

Waldfee-Kostüm - Zauberstab

Ich muss sagen: Ich liebe das Kostüm wie kein anderes zuvor. Ich finde es unheimlich gut gelungen. Der Material- und Kostenaufwand ist überschaubar und genäht war es auch recht schnell. Mit einfachen Mitteln hat man so schnell ein hübsches Kostüm gezaubert und kann sich auf das konzentrieren, was in Köln zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch am wichtigsten ist: Der Karneval.

CC BY-NC-SA 4.0 Das Waldfee-Kostüm – einfach und schnell selbst genäht von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.