Tags

, , ,

Endlich ist Mai, der Wonnemonat! Im April hatten wir schon einen tollen Vorgeschmack auf den Sommer und ich hoffe, dass auch der Mai uns ein paar richtig schöne Frühlingstage bescheren wird. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, endlich mein Frühlingskleid zu zeigen. Ich habe es auf der Annäherung 2017 genäht und bisher nur ein mal auf der Puppe gezeigt. Dabei liebe ich es wirklich sehr.

Der Stoff lag relativ lange bei mir im Lager, weil er etwas so Besonderes ist. Ich liebe das rauchige Blau des Hintergrundes. Dazu der Kontrast der Blumen in knalligem Orange und das leichte Grün. Ein absoluter Lieblingsstoff vom Design her, aber auch von der Qualität. Der Stoff ist ein sehr feiner Batist, der auch recht durchsichtig ist. Deswegen ist das Kleid komplett mit weißem Batist gefüttert.

Dazu habe ich die Schnittteile exakt übereinander gelegt und die Stoffe zusammen verarbeitet und versäubert. Das hat viel besser geklappt, als ich anfangs geglaubt habe. Aber beide Stoffe sind weder elastisch noch flutschig und relativ gut aufeinander liegen geblieben. Etwas kniffliger war es dann beim Rockteil, der als viertel Teller zugeschnitten wird. Aber mit viel Geduld, glatt streichen und bügeln hat es schließlich gut geklappt.

Das Schnittmuster habe ich aus einer Nähzeitschrift, die mir seit einiger Zeit kostenfrei zugeschickt wird. Keine Ahnung wie ich auf deren Gehaltsliste gelandet bin (danke!), aber mir gefällt die Zeitschrift wirklich gut. Es ist eine für mich sehr passende Mischung aus Accessoires und Kleidung, die dort präsentiert wird. Mein Frühlingskleid war als zweiteiliges Näh-Special enthalten (Simply nähen 3/2016) und ist eigentlich ein Schnitt von By Hand London. Ich musste nicht viel anpassen, das Nähen hat ziemlich problemlos geklappt. Frau 700Sachen hat mir sehr lieb bei einer Hohlkreuz-Anpassung geholfen, wodurch das Kleid bedeutend besser sitzt.

Das Frühlingskleid ist ein absolutes Lieblingsteil für mich. Leider hatte ich bisher nicht so viel Gelegenheit, es auszuführen. Im Moment ist es ja auch noch etwas frisch. Das Kleid lässt sich aber ziemlich gut mit meiner grünen Nina Cardigan kombinieren.

Damit gebe ich ab zum Me Made Mittwoch, wo heute wieder wunderschöne selbst genähte Kleidungsstücke präsentiert werden.

CC BY-NC-SA 4.0 Den Mai im Frühlingskleid begrüßen von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.