Tags

,

Es ist schon ein wenig her, genau genommen 2 Monate, da wurde unser Sohn eingeschult. Die Zeit für die Vorbereitungen zwischen unserem Urlaub in Schweden und der Einschulung war etwas knapp. Trotzdem wollte ich dem Kleinen gern festliche Kleidung nähen. Eine schwarze Cordhose, die “Räuberhose”, hatte ich ihm schon Anfang des Jahres genäht. Da fehlte eigentlich nur noch ein weißes Hemd. Also holte ich etwas leichte, weiße Baumwolle und suchte einen passenden Schnitt.

 

In einer alten Burda Kids fand ich schließlich einen. Es ist das Hemd 618 aus der Burda Kids von 2012. An einigen Stellen habe ich etwas gehuddelt, aber ich war schon froh, dass es rechtzeitig fertig wurde. Es hat einen richtigen kleinen Stehkragen.  

Ich habe einen Ärmelschlitz genäht. Meinen ersten, wenn ich ehrlich bin. Er ist nicht perfekt, aber trotzdem vorzeigbar.

Der Schnitt hat auch eine Schulterpasse mit einer Kellerfalte im Rücken. Wie ein richtiges, echt schickes Hemd. Deswegen war der Sohnemann auch mächtig stolz, so ein tolles Hemd zu haben und hält es sehr in Ehren.

Die Hose habe ich schon mehrfach genäht, aber noch nie gebloggt. Wahrscheinlich weil der Kleine die Hosen immer schneller kaputt bekommt, als man sie fotografieren kann. Der Schnitt war mal in einer Ottobre. Besonders mag ich die im schrägen Fadenlauf eingesetzten Trapeze, die man bei dem schwarzen Cord jetzt leider nicht sieht. Ich habe es aber auch schon in einer hellblau-dunkelblau-Kombination genäht, die sehr schick ist.

So hatten wir eine sehr schöne Einschulung. Mit Piraten-Schultüte, Raumfahrt-Ranzen und ordentlicher Klamotte. Was will man mehr?

CC BY-NC-SA 4.0 Hemd und Hose für die Einschulung von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.