Stoffjagd Herbstquilt

Wir unterbrechen das aktuelle Programm für eine kurze Zwischenmeldung.

Ich weiß, ich greife vor…aber ich muss kurz einschieben, dass ich für den Herbstquilt Sew Along erfolgreich Stoff gejagt habe. Einmal fix bei MyoStoffe reingeschaut, einen Stoff mit schönem Farbspektrum gefunden, alle restlichen Stoffe passend dazu ausgewählt – und ruckizucki hat man einen Stapel Stoffe für einen Herbstquilt beisammen. Nur ein klitzekleines Bildchen zeige ich. Die ausführliche Stoff- und Musterauswahl stelle ich dann natürlich noch zu den geplanten Sew-Along-Terminen vor.herbstquilt_stoffeVon meiner erfolgreichen Stoffjagd habt ihr übrigens auch etwas: Wer für den Herbstquilt Sew Along noch passende Stoffe braucht, erhält 15% Rabatt bei MyoStoffe – bis 15.09. im Dawanda-Shop. Mit diesem Flyer gibt es den Rabatt auch im Laden in der Gustavstraße im schönen Köln Sülz. Ausdrucken, mitbringen, aussuchen!flyerMeine neuen Schätze wandern jetzt erst einmal in die Waschmaschine, damit sich nach dem Nähen nichts mehr verzieht. Mit der Musterauswahl geht es dann wie geplant am Sonntag weiter – ich freu mich auf euch!

 

 

 

CC BY-NC-SA 4.0 Stoffjagd Herbstquilt von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
4 comments
  1. Danke für den Tipp! Ich hab zwar schon alle Stoffe, brauche aber noch was für die Rückseite. Wo kaufst du denn dein Vlies? Bzw. wie dick ist denn empfehlenswert? Ich habe eins gesehen, das ich interessant finde und 2cm dick ist. Ist das viel? Ist zwei Lagen davon nehmen übertrieben? Die Decke wird durchs Absteppen ja auch dünner/flacher und ich hätte sie schon gerne etwas gepolstert. Hab da leider gar keine Erfahrung. :/

    1. Marja Katz

      Mein Vlies habe ich auch bei Myo geholt. Das ist ca. 2cm dick, 150cm lang und 200cm breit. Ich denke, die Dicke der Wattierung ist auch ein wenig von der Größe des Quilts abhängig – bei nicht ganz so großen Quilts würde ich auch eher mal eine dickere Wattierung nehmen, als bei ganz großen Stücken. Man muß sie ja eben auch noch quilten – und das geht nicht unbedingt leichter mit einem dickeren Vlies. Das ist alles Gewicht, das am Quilt zieht und der Transporteur irgendwie durch die Maschine ziehen muss. Je dicker das Vlies ist, desto schwerer ist der Quilt zu händeln und desto dickere Rollen entstehen an den Rändern, wenn man den Quilt aufrollen muss, um ihn unter die Maschine zu bugsieren.
      Schau Dir mal die Sternendecke von Cat an (http://allures-und-couture.blogspot.de/2014/08/sternedecke-teil-5-die-decke-ist-fertig.html) und wie sie sie zusammengesetzt und gequiltet hat. Sie hatte ein 3cm dickes Vlies und das ist für eine Decke der Größe wahrscheinlich fast schon die Obergrenze.

      Ich denke, eine 2-3cm dicke Wattierung ist sicher nicht zu wenig und ob auch mehr geht – probier es aus und berichte 😀

      Hilft Dir das ein wenig? Jemand anderes Meinungen dazu? Korrigiert mich bitte, wenn ich Quark schreibe 😉

      1. Danke, das hilft mir sehr! Ich kann absolut nicht einschätzen, wie sehr das Absteppen das Vlies plattdrückt, aber ich vertraue deinem Urteil und begnüge mich mit den 2-3cm.
        Mit dem Transporteur bin ich ganz guten Mutes, ich habe ne Industrienähmaschine mit ziemlich viel Kraft und gutem Transport und diversen Füßchen, die da helfen. Nur der Platz neben der Maschine wird etwas problematisch… 😉

        Nochmal vielen vielen Dank dir! 🙂

  2. Schöne Stoffe. Aber Du musst die nicht unbedingt vorwaschen. Ich habe dieses Jahr einige Quilts fertiggestellt und die Stoffe nicht immer vorgewaschen. Und die Quilts sind auch mittlerweile alle gewaschen (manche schon ziemlich oft) und erhalten dann nach der Wäsche dieses schöne krumpelige Aussehen. Mir sind die Stoffe bisher auch nicht ausgeblutet (es waren aber immer gute Stoffe).

    Viel Spaß weiterhin, ich werde morgen hoffentlich einen weiteren Quilt fertigstellen können.

    Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.