Mit Winterkleid beim Me Made Mittwoch

Endlich habe ich einmal die Zeit gefunden, die letzten fehlenden Nähte an diesem Winterkleid zu machen und so möchte ich es auch gleich beim Me Made Mittwoch zeigen. Das Kleid habe ich im letzten Jahr als Weihnachtskleid angefangen. Ich war schon ziemlich weit, da verließ mich plötzlich mein Näh-Mojo, kleine Fehler schlichen sich ein, so dass irgendwann die Motivation weg war. Eigentlich schade um den schönen, orangefarbenen Wollstoff. So lag das Kleid ein ganzes Jahr als Ufo im Schrank. Zwischendurch hatte ich es mal heraus geholt, ein paar kleine Fehler zu beseitigen, aber um es fertig zu stellen, fehlte mir immer die Motivation.Trägerkleid nähen

Beim Aufräumen des Stoffschranks und Vorbereitungen für den Weihnachtskleid Sew Along 2017 fiel es mir schließlich doch wieder in die Hand. Also nähte ich kurzentschlossen das Futter innen auf der Taillennaht fest. Den Saum habe ich mit der Overlock abgekettelt und dann mit der Nähmaschine einen Blindsaum angebracht. Dann war es eigentlich nach einer halben Stunde schon fertig. Unglaublich, dass ich das so lange vor mir hergeschoben habe. Den Schnitt hatte mir vor einiger Zeit mal Michou gemacht und ich habe das Trägerkleid schon einmal in grau mit kürzerem Rockteil genäht. Der Rock geht in dieser Version nun bis zur Wade, was ich sehr schön warm finde für den Winter und Herbst.

Winterkleid nähen

Leider bin ich mit einigen Details nicht ganz zufrieden und wenn ich einmal Zeit habe, stecke ich da noch ein bisschen Zeit rein. Insgesamt finde ich das Winterkleid ein klein wenig weit, was seltsam ist, weil mir Michou den Schnitt damals nach meinen Maßen gemacht hat. Vielleicht liegt es am Stoff, dass es irgendwie weiter fällt. Ist natürlich sehr bequem im Vergleich zu einem eng anliegenden Oberteil, aber ein klein wenig besser könnte es trotzdem sitzen.

Winterkleid nähen

Das Futter zieht in der Seitennaht den Oberstoff etwas nach innen, so dass es ein paar Falten gibt. Das ärgert mich tatsächlich wirklich, obwohl ich nicht ganz sicher bin, ob es jemandem außer mir auffällt. Außerdem klaffen die Taschen auf, was sicher auch daran liegt, dass der Stoff recht dick ist. Ein wenig vergällen mir diese Details es mir das Tragen schon – oder bin ich zu pingelig?

Winterkleid selbst genäht

Ansonsten finde ich den Schnitt für das Trägerkleid nach wie vor wunderschön. Der Aufbau des Vorder- und Rückteils und die Linienführung sind wirklich klasse. Besonders schön finde ich den nach oben breiter werdenden Träger.Trägerkleid nähen

Weitere selbst gemachte Mode passend zur kalten Jahreszeit findet sich, wie immer Mittwochs, auf dem Me Made Mittwoch Blog.

CC BY-NC-SA 4.0 Mit Winterkleid beim Me Made Mittwoch von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
13 comments
  1. Mir gefällt Dein Kleid sehr gut. Die kleinen Niggligkeiten siehst nur Du, also schön fleißig tragen und sich am schwingenden Rock freuen. LG Kuestensocke

    1. Marja Katz

      Dankeschön, lieb von Dir. Ja, das Rockteil ist echt wunderbar. Ein richtig schöner, langer Glockenrock. Hält wunderbar warm und fällt wie eine 1 🙂

  2. Wie toll, dass du das Kleid doch noch fertig bekommen hast! Und sei nicht zu kritisch – die „Mängel“, die du benennst, fallen nur dir auf und vielleicht anderen Nähnerds.
    Vielleicht ist das Kleid eines, das erst „eingewohnt“ werden will?
    Ich wüsche dir, dass ihr dicke Freunde werdet.
    LG
    Sandra

    1. Marja Katz

      Ja, Du hast vollkommen Recht – einige Kleider müssen „eingewohnt“ werden und dann kann man es nicht mehr lassen, sie zu tragen 🙂 Vielen Dank Dir! :-*

  3. Ich finde das Kleid sehr schön. Und eigentlich hätte ich so eines jetzt selbst gerne. Vielleicht kannst Du die klaffenden Taschen noch mit einem Streifen Vlieseline, das Du zwischen Rockstoff und Taschenbeutel bügelst besänftigen? Und die Weite – das kommt wohl von den Widrigkeiten 2017s. Das wird besser! Ich wünsch es Dir nämlich ganz fest.
    LG
    Martina

    1. Marja Katz

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar!! Die Idee mit der Vlieseline finde ich gar nicht schlecht – einen Versuch ist es wert 🙂
      Das mit der Weite…auf die Idee bin ich gar nicht gekommen ehrlich gesagt, kann aber gut sein. Vielen lieben Dank für Deine guten Wünsche 🙂

  4. Nicht pingelig sein. Mir gefällt Dein Kleid sehr gut und es steht Dir hervorragend.
    LG Dana

  5. hach, ich fand das kleid schon letztes jahr toll, wie gut dass du es fertig gemacht hast!!! ein echtes unikat und die träger sind echt genial!!! ein sehr schöner ausschnitt dazu… lg sarah

    1. Marja Katz

      Ja, ich liebe rechteckige Ausschnitte total. Und die Träger sind wirklich ein Hingucker 🙂

  6. Ich find´das total schön! Und die „Fehler“ siehst nur du, ich kenn das aber auch.
    Herzliche Grüße
    Sabine

  7. Mir gefallen Schnitt und Farbe richtig gut! Und es sitzt super. Die Fältchen am Rücken fallen in Bewegung sicher gar nicht so doll auf. Lg, zuzsa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.