Nähanleitung für eine kleine Tasche – Freebook Lola

Ihr wisst, wie das ist – es ist kurz vor Weihnachten und ihr braucht noch ein paar kleine Geschenke oder Mitbringsel, am besten selbst genäht. Oder ihr habt einen Berg bunter Stoffreste und wollt irgendetwas Sinnvolles daraus nähen. Ich hab da was für euch: Eine Nähanleitung für eine kleine Tasche – das Freebook Lola. Ein perfektes Last-Minute-Geschenk, ein super Mitbringsel, die Lösung für all die Kleinteile in eurem Näh-Chaos.Freebook Lola - Nähanleitung Tasche

Tatsächlich habe ich – vor mittlerweile zwei Jahren schon – mal auf Pinterest ein kleines Täschchen in dieser Form gesehen und eine Weile überlegt, wie das Schnittmuster wohl aussehen könnte. Ich hatte dann aber viele andere Dinge im Kopf und die süße Tasche ganz vergessen. Letztens bin ich noch einmal drüber gestolpert. Da ist dann plötzlich der Groschen gefallen, dass man so eine kleine Tasche ganz schnell aus einem Quadrat – oder besser zwei Dreiecken – nähen kann. Und das Beste daran ist: es ist ganz einfach.

Freebook Lola - Nähanleitung Tasche

Das Tochterkind war natürlich sofort begeistert und hat eine Tasche für sich beansprucht. Damit sie einen Platz hat für das Sternchen, das ihr immer die Haare kämmt. In einer kleineren Probevariante von einem 10x10cm-Quadrat verstecke ich mittlerweile die Einzelteile von Plastik-Druckknöpfen. Freebook Lola - Nähanleitung Tasche

Naja, und dann ging es eigentlich erst so richtig los. Ich nähte große und kleine Taschen, bunt und bunter. Darin wohnen jetzt meine Näh-Clipse, Webbänder, Druckknöpfe, Nähmaschinen-Nadeln. Die Tasche ist ein richtiges kleines Utensilo, superschnell genäht und unheimlich praktisch. Auch wenn man sein kleineres Näh-Equipment mal mitnehmen – oder (wie ich) einfach nur sortieren will.Freebook Lola - Nähanleitung Tasche

Jetzt wollt ihr bestimmt gern wissen, wie das so geht mit dieser Lola. Da bin ich natürlich nicht so. Ich hab während des Nähens ganz viele Fotos für euch gemacht und dazu ein paar Worte geschrieben. Also könnt ihr ab sofort die Nähanleitung für eine kleine Tasche – das Freebook Lola kostenlos herunterladen.

Habt viel Spaß beim Nähen! Ich freue mich natürlich immer (deswegen kommt das Freebook auch zum Freutag), wenn ihr mich wissen lasst, wie ihr die Nähanleitung findet. Noch besser ist es, wenn ihr mir ein Bild eurer Lola zeigt. Enjoy! 🙂

Einen Adventskalender nähen – Freebook Weihnachtszug

Als Kinder hatten wir einen Adventskalender, der hing in der Küche. Es waren kleine Weihnachtsmänner aus Filz darauf, deren Bauch man mit kleinen Leckereien füllen konnte. Jeden morgen im Dezember freuten wir uns darauf, über die kleine Süßigkeit, die Mama dort für uns versteckt hatte. Für meine Kinder hatte ich bis jetzt immer einen einfachen Schoko-Adventskalender gekauft, fand das aber schrecklich langweilig. Zwar freut man sich über ein Glöckchen oder einen Schlitten, aber irgendwie ist es doch immer dieselbe Schokolade. Deswegen hatte ich es schon länger im Kopf: selbst einen befüllbaren Adventskalender nähen. In den letzten Jahren hatte ich es aber nicht rechtzeitig geschafft.Adventskalender nähen - Weihnachtszug

Da bei uns eigentlich alle Kleinen und Großen begeisterte Eisenbahner sind, wollte ich gern einen Weihnachtszug nähen. Dort könnte man dann in jedem Wagen eine Kleinigkeit verstecken. Leider fand ich dazu gar keine Vorlage, weder zum Kaufen noch als bloße Idee. Also fing ich selber an zu zeichnen und so langsam entstand ein Bild und dann ein Schnittmuster. Dann habe ich ganz viele kleine Teile für den Weihnachtszug ausgeschnitten und aufgenäht.Adventskalender selber nähen

An Material hatte ich eigentlich alles im Haus: Ein größeres Stoffstück für den Hintergrund, viele bunte Stoffreste, dünnes Volumenvlies. Eigentlich ist das Adventskalender Nähen ein prima Projekt, um kleine Stoffreste aufzubrauchen. Die vielen Wagen, Räder und auch die Lok verbrauchen doch einiges. Die verwendeten Stoffe sind so gut wie alle von Myo-Stoffe und Überbleibsel aus ehemaligen Quilt-Projekten. Dazu gekauft habe ich nur einen Rundstab mit passender Holzkugel, die ich blau gestrichen habe.Adventskalender Nähanleitung

Außerdem zwei silberne Glöckchen für den passenden Weihnachts-Klang. In dieses Detail bin ich besonders verliebt. Denn immer, wenn der Adventskalender bewegt wird, gibt es ein zartes Geklingel.Adventskalender nähen

Ein bisschen detailverliebt sind auch die Zahlen. Die habe ich auf Transferfolie gedruckt, auf weißen Stoff gebügelt und ausgeschnitten. Dann ließen sie sich mit doppelseitigem Klebeband sehr gut auf kleinen Holzklammern befestigen. Die gab es im Bastelladen im 24er-Set. Wenn das kein Zeichen ist!Adventskalender nähen Eisenbahn - WeihnachtszugAuch wenn die Kinder erst etwas angefressen waren, dass Mama das ganze Wochenende den Adventskalender nähen musste, so sind sie jetzt doch mehr als begeistert. Vor allem die Zahlen haben es ihnen angetan, denn sie können sich nicht entscheiden, ob die Wagons der Reihe nach oder ganz wild durcheinander nummeriert sein sollen. Jetzt wird ständig umsortiert.

An meiner Freude über dieses schöne Projekt lasse ich euch gern teilhaben. Deswegen gibt es ab heute als kleines Vorweihnachts-Geschenk das Freebook Weihnachtszug mit allen Vorlagen und Nähanleitung zum Download. So könnt ihr auch einen schönen Adventskalender nähen.

Und damit fährt der Weihnachtszug ab zum Creadienstag.

 

Haarband mit Flechtmuster – Tutorial

Heute möchte ich euch eine Technik zeigen, mit der man Teile aus Jersey, oder anderen nicht fransenden Stoffen, etwas aufpeppen kann. Ursprünglich hatte ich das Muster einmal an einem T-Shirt einer guten Freundin gesehen: Direkt in den Stoff wird ein Flechtmuster eingearbeitet. Es ist ein sehr hübsches Detail, eignet sich zum Upcyclen genauso gut wie zum Verzieren neuer Kleidung oder Accessoires. Ich habe es an einem Haarband ausprobiert, kann es mir aber genauso gut für Shirts, Ärmel oder Saumabschlüsse vorstellen. Bei der Gelegenheit zeige ich auch gleich einmal, wie man ganz einfach ein Haarband nähen kann. Ein tolles Mitbringsel oder selbstgenähtes Geschenk – gerade jetzt, wo die Adventszeit und Nikolaus vor der Tür stehen. Nützlicher Nebeneffekt: Man kann es aus Stoffresten nähen. Passend zum Kleidchen, Rock oder Shirt.Einfaches Haarband mit Flechtmuster nähen |Tutorial - Nähanleitung

Stulpen nähen aus Stoffresten – Tutorial

Wer viel näht, kennt das Problem: Es häufen sich die Stoffreste. Bei Jersey oder Bündchen sind es immer Reste, die genau nicht für ein neues Teil reichen, genau einen Zentimeter zu kurz sind für Halsbündchen oder ein bisschen zu schmal für eine Ärmeleinfassung. Am Wochenende hatte ich eine Idee, was man mit Bündchenresten ziemlich gut und schnell nähen kann. Und ganz nebenbei ist es auch noch praktisch, denn es verhilft den lieben Kinderlein zu warmen Beinchen.Stulpen nähen aus Stoffresten - Anleitung|Tutorial

Langzeit-Projekt

Ich sitze nun schon eine ganze Weile an einem ganz besonderen Projekt und ich werde wohl auch noch eine ganze Weile sitzen, bis es fertig gestellt ist. Ich bewahre es in dieser Kiste auf:

Beklebte Holztruhe um Stoffreste aufzubewahrenEs soll einmal eine große Patchworkdecke werden aus meinen liebsten Stoffresten. Alle von Hand genäht. Zunächst wollte ich wissen, ob ich es schaffe, sauber mit der Hand zu nähen – und dann, ob ich es schaffe, durchzuhalten.

Nachdem ich die Stoffe ausgewählt habe, habe ich sie mit Rollschneider und Schneidematte auf 11.5×11.5cm große Quadrate zugeschnitten und begonnen.

Patchwork-Decke aus Stoffresten

Patchwork-Decke aus Stoffresten
Ich nähe das Ganze mit knappen Heftstichen, die ich alle 3-4 Stiche mit einem Rückstich sichere. Mit etwas Übung werden die auch schön gleichmäßig.
Handnaht bei Patchwork-Decke
 Das ist der Plan für die Decke. Alle 4×4-Quadrate habe ich schon zusammen genäht. Jetzt folgt der Rand aus Dreiecken, die halb so groß wie die kleinen Einzelquadrate sind.
Musterplan für Patchworkdecke aus Stoffresten
Patchwork aus DreieckenDer Vorteil beim Nähen von Hand ist: Man kann es überall mit hinnehmen und auch vor dem Fernseher, beim Musik hören etc nähen. Der Nachteil: Es dauert….