Tags

, , , , , , , , , ,

Heute möchte ich euch eine Technik zeigen, mit der man Teile aus Jersey, oder anderen nicht fransenden Stoffen, etwas aufpeppen kann. Ursprünglich hatte ich das Muster einmal an einem T-Shirt einer guten Freundin gesehen: Direkt in den Stoff wird ein Flechtmuster eingearbeitet. Es ist ein sehr hübsches Detail, eignet sich zum Upcyclen genauso gut wie zum Verzieren neuer Kleidung oder Accessoires. Ich habe es an einem Haarband ausprobiert, kann es mir aber genauso gut für Shirts, Ärmel oder Saumabschlüsse vorstellen. Bei der Gelegenheit zeige ich auch gleich einmal, wie man ganz einfach ein Haarband nähen kann. Ein tolles Mitbringsel oder selbstgenähtes Geschenk – gerade jetzt, wo die Adventszeit und Nikolaus vor der Tür stehen. Nützlicher Nebeneffekt: Man kann es aus Stoffresten nähen. Passend zum Kleidchen, Rock oder Shirt.Einfaches Haarband mit Flechtmuster nähen |Tutorial - Nähanleitung

Zuerst schneidet ihr einen Streifen dehnbaren Stoff zu. Jersey eignet sich sehr gut, für den Winter kann es aber auch gut Sweat sein, denn dann hat man direkt ein Stirnband, das auch die Ohren schützt. Bei den Maßen orientiert ihr euch am Kopfumfang und schneidet den Streifen ca. 2-3cm kürzer zu, damit es dann nicht rutscht. Für einen Kopfumfang von 53cm habe ich einen Steifen von 50x12cm zugeschnitten – Nahtzugaben inklusive. Der Streifen wird rechts auf rechts gefaltet und an der langen Kante zusammen genäht. Vorsicht! Nicht bis zum Ende der Kante nähen, sondern noch 3cm frei lassen.Haarband nähen | Tutorial - NähanleitungDann wird das Stirnband gewendet, die kurzen Seiten werden rechts auf rechtes zusammengenäht. Dadurch schließt sich der Stoffstreifen zu einem Ring. Nun die Wendeöffnung von Hand schließen oder knappkantig mit der Nähmaschine absteppen.Einfaches Haarband nähen | Tutorial - NähanleitungNun verschiebt ihr den Stoff so, dass die Naht in der Mitte zu liegen kommt. Je genauer man dabei arbeitet, desto besser liegt das Flechtmuster schließlich in der Mitte des Haarbandes. Am besten fixiert man das Ganze mit ein paar Stecknadeln. Haarband mit Flechtmuster nähen | Tutorial - NähanleitungNun geht es an’s Eingemachte: Der Stoff wird in 1cm breiten Streifen 1,5cm tief eingeschnitten, am besten mit einer (scharfen!) Stoffschere. Man kann sich die Markierung aufmalen oder ein Lineal anlegen. Ich habe mein Lineal so angelegt, dass ich eine Kante parallel zum letzten Schnitt hatte plus eine Messkante, damit ich mit der Schere 1,5cm tief einschneiden konnte. Das kann man entland des kompletten Stirnbandes machen oder nur für einen begrenzten Abschnitt. Ich hatte ein bisschen Abstand zur Naht gelassen und die Schnitte dann gleichmäßig über das ganze Band verteilt.Flechtmuster in Jersey einarbeiten | Tutorial - NähanleitungWenn ihr das Haarband jetzt so auseinander zieht, dass die Einschnitte mittig liegen, seht ihr, dass Streifen bzw. Schlaufen entstanden sind. Mit einer dicken Häkelnadel werden die Streifen jetzt durch den jeweils vorhergehenden Streifen gezogen.Jersey häkeln | Tutorial - AnleitungIm Prinzip ist das nichts anderes als Luftmaschen häkeln…Haarband mit Flechtmuster nähen | Tutorial - NähanleitungDie letzte Schlaufe wird mit ein paar Handstichen festgenäht. Für die erste Schlaufe schneidet ihr noch einen schmalen Streifen (1cmx4cm) zu. Der Streifen wird durch die erste Schlaufe gefädelt, zu einem Ring gelegt und oberhalb mit ein paar Handstichen festgenäht. So vermeidet man ein “Loch” am Anfang des Flechtmusters.Flechtmuster in Jersey einarbeiten | TutorialNatürlich kann man vor dem Flechten auch direkt einen kleinen Stoffstreifen festnähen, beginnt dort mit dem Flechtmuster und erspart sich das Gefummel am Ende. Schließlich habe ich noch 6 Knöpfe in Form einer Blume aufgenäht, was für mich das i-Tüpfelchen an diesem Haarband ist. Haarband mit Flechtmuster nähen | Tutorial - NähanleitungNoch mehr kreative Ideen gibt es heute beim Creadienstag.

CC BY-NC-SA 4.0 Haarband mit Flechtmuster – Tutorial von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.