AnNÄHerung – Nähnerds treffen sich zum gemeinsamen Näh-Wochenende

Im Winter, wenn es draußen kalt und drinnen muckelig wird, verbringt man viel Zeit im Haus. Dort ist es warm, gemütlich und man hat die Zeit und Muße, etwas Schönes zu erschaffen. Wären da nicht diese kleinen Geister, die die Küche vollkleksen, deren Wäsche gewaschen und deren Hunger gestillt werden muss. So gut der Vorsatz auch sein mag – am Wochenende schaffe ich meist am wenigsten. Dabei denke ich mir jedes mal wieder: Feierabend! Endlich ist Hobbyzeit! Aber Pustekuchen! Die Meute macht mir jedes Mal auf’s Neue einen Strich durch die Rechnung.

Wer träumt da nicht von einem freien Wochenende, an dem man tun und lassen kann, was man will? Das würde für mich vor allem bedeuten: nähen zu können, wann und wieviel ich will. Ich bin nicht allein mit dem Problem und so kam ein Näherinnen-Trio auf die wunderbare Idee, ein gemeinsames Näh-Wochenende zu veranstalten. Die liebe Miriam von Drehumdiebolzeningenieur, Alexandra von Mamamachtsachen und Susi von Alle Wünsche werden wahr organisieren das Treffen.

annaeherung2014_vs3

AnNÄHerung – Nähen & Kennenlernen in einem Kreis von 30 TeilnehmerInnen!  Das Ganze soll am 10.-12. Januar 2014 im Nordwesten Deutschlands stattfinden. Zur Wahl stehen eine Jugendherberge in Bielefeld und ein 4-Sterne-Hotel in Essen. Derzeit läuft eine ganz unverbindliche Abstimmung, um zu erfassen, wieviele InteressentInnen es gibt und welche Prioritäten sie bei der Location/den Kosten haben. Hast Du Lust, mit zu machen? Dann schau doch mal hier vorbei, dort stehen die Details und der Link zur Umfrage, die noch bis Freitag, 4.10. 2013 läuft.

Ich habe schon abgestimmt und hoffe, dass ich im Winter dabei sein kann, falls die Wahl auf meine bevorzugte Location fällt.

CC BY-NC-SA 4.0 AnNÄHerung – Nähnerds treffen sich zum gemeinsamen Näh-Wochenende von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.