Tags

, , , , , ,

Dieses Jahr sind wir Weihnachten das erste Mal im Rheinland und fahren nicht ins Erzgebirge. Das bringt einige kleine Schwierigkeiten mit sich, denn wir hatten bisher weder einen Weihnachtsbaumständer noch Weihnachtsschmuck  und auch die Kerzen für den Baum fehlen noch. Ein bisschen Schmuck habe ich mittlerweile gekauft, aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht den Ehrgeiz hätte, Baumschmuck auch selber zu basteln.

Heute möchte ich euch zeigen, wie man aus ein paar Filzresten, etwas Märchenwolle und einer Holzkugel blitzschnell kleine Engelchen basteln kann. Die Idee stammt eigentlich von meiner Schwester, die diese Filzengel jedes Jahr an die Weihnachtsgeschenke hängt. Aber auch als Schmuck für den Weihnachtsbaum oder kleine Aufmerksamkeit sind die Engel gut geeignet. filzengel2Filz ist eines meiner liebsten Materialien zum Basteln. Er lässt sich problemlos schneiden, nähen oder kleben – ein absolutes Verarbeitungswunder. Noch dazu sind die meisten Filzbasteleien kinderleicht und bringen auch den Jüngsten unter uns jede Menge Spaß. Filz gibt es in der teureren Variante, als Naturprodukt, oder synthethisch hergestellt. Das ist der berühmte Bastelfilz.

Für die Engel brauchst Du:

Filzreste oder dünne Filzplatten

Holzkugeln mit Durchmesser 12 mm

Reste Märchenwolle

Etwas Garn

Holzleim oder Alleskleber

Für das Kleidchen der Engel schneidest Du zuerst einen Kreis aus Filz aus. Ich nehme als Schablone meistens einfach ein Trinkglas oder eine kleine Tasse.

filzengel_tutorial1Dann faltest Du den Filzkreis einmal in der Mitte und schneidest ihn an der Bruchkante durch. Dadurch erhältst Du zwei gleich große Halbkreise. Falte diese jeweils noch einmal Ecke auf Ecke, um die Mitte des Halbkreises zu finden.

filzengel_tutorial2An einer Hälfte der langen Kante bringst Du nun einen schmalen Streifen Leim an. Du kannst dafür einen Zahnstocher nehmen oder die Kante vorsichtig durch einen Klecks Leim ziehen. Rolle den Halbkreis zu einem Kegel auf. Die durch das Falten markierte Mitte ist die Spitze des Kegels. Lege die beleimte über die unbeleimte Kante und klebe den Kegel so fest. Fixiere die Klebekante mit einer Haarklemme oder einer Klammer. Ich nehme für schmale, kleine Klebekanten immer eine Haarklemme. Sie sind schön dünn, so dass sie in jede Ecke kommen, haben aber auch genug Kraft, das Material zusammen zu halten.

filzengel_tutorial3Zupfe etwas Märchenwolle für die Haare zurecht und ziehe die Holzkugel durch etwas Leim, so dass ca. die Hälfte der Kugel dünn(!) mit Leim bedeckt ist. Wenn zuviel Leim auf der Kugel ist, kannst Du mit einem Papierschnipsel vorsichtig wieder etwas abwischen. Klebe die Märchenwolle auf die Kugel und achte auf einen gleichmäßigen „Haaransatz“.

filzengel_tutorial4Falte einen Filzrest einmal und schneide ein angeschnittenes Oval für die Flügel aus. Klappe die Flügel auseinander und lege die Mitte in Falten. Fixiere die Falten mit ein paar Nadelstichen und bringe die Flügel am Rücken des Engels an.

filzengel_tutorial6Fädele etwas Garn auf eine Nadel und steche sie von unten durch den Kegel. Ziehe den Kopf auf und sichere beide Seiten mit Knoten (vorher die Nadel entfernen 😉 ).

filzengel_tutorial8Fertig sind Deine Filzengel!

filzengel Ob andere Kreative auch für Weihnachten basteln oder was sonst so am Dienstag gewerkelt wird, findest Du wie immer beim Creadienstag.

Wer eine Sammlung schöner Weihnachtsdekoration sehen möchte, kann auch bei Frau H.’s Nähwelt vorbei schauen.

CC BY-NC-SA 4.0 Filzengel Tutorial von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.