Für mein Mädchen: Hoodie und Herbstrock

Ganz am Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen, mehr für meine Kinder zu nähen. Sie freuen sich wie verrückt, wenn ich ihnen einen Stoff mitbringe, wickeln sich darin ein, breiten ihn wieder aus, wickeln sich wieder darin ein. So manches mal war der Stoff sogar zum Anschneiden oder gar vorwaschen zu kostbar, da er im Bettchen dringend als Zudecke gebraucht wurde.Herbstsachen für Kinder nähenFür mein Mädchen zu nähen finde ich immer noch etwas leichter, da Röckchen oder Kleider sehr schnell genäht sind und mir oft etwas mehr Spaß machen als Oberteile oder Hosen. So war mir relativ schnell klar, was ich aus den Stoffen machen wollte, die ich von Myo-Stoffe zum Probenähen erhielt. Wir hatten zusammen einen sehr kuscheligen, weichen Sweat ausgesucht, aus dem ich einen warmen Hoodie nähen wollte. In passenden Farben dazu einen grünen Cord, der ein Herbstrock werden sollte.Herbstsachen für Kinder nähenMit diesem selbstgenähten Herbstset habe ich bei meiner Maus wohl den Nagel auf den Kopf getroffen. Sie hat die Sachen jeden Tag in den Kindergarten angezogen und allen erzählt – ob sie es hören wollten oder nicht – was die Mama ihr tolles genäht hat. Nach einer Woche Dauertragen musste ich ihr die Sachen jetzt mit sanfter Gewalt entziehen, damit sie ein kleines Rendezvous mit der Waschmaschine haben können.
Hoodie für den HerbstDer Hoodie ist ein superschöner Schnitt von Burda, der mal in der Burda Kids drin war und mittlerweile auch Online erhältlich ist. Der Sweater ist eher weit und sieht dadurch sehr lässig aus. Die große Kapuze und die Taschen auf der Vorderseite sorgen für kuschlige Gemütlichkeit. Mit seinen Raglan-Ärmeln ist er superschnell genäht. Der dicke Stoff ließ sich sehr gut verarbeiten, von der Qualität bin ich mehr als begeistert.
Hoodie für den Herbst - selbstgenähtSeitdem sind wir richtig im Hoodie-Fieber. Die anderen Kinder haben auch schon bestellt, ich selber suche nach einem Schnitt für mich und dem Mann stand die Frage in den Augen, ob es solchen kuschligen Sweat wohl auch in schwarz gäbe.
Herbstsachen für Kinder nähen - Hoodie und CordrockDer Herbstrock ist ein eigenes Schnittmuster, ganz einfach ein mittig geteiltes Trapez für Vorder- und Rückseite. Unten etwas abgerundet, damit er etwas schöner sitzt. Außerdem hat der Cordrock Taschen in der Seitennaht. Den Stoff finde ich farblich unheimlich schön, mit der Kombi aus grün, türkis und petrol.Herbstrock für MädchenDazu trägt meine Kleine die neuen Stulpen aus den Bündchenresten ihres neuen Hoodies. Passt alles perfekt. Als es etwas kälter wurde, wurden Cordrock, Sweater und Stulpen einfach über die Jeans angezogen – passte perfekt für meine kleine Pipi Langstrumpf. Hoodie für Mädchen nähen

Mit dem glücklichen Lächeln meiner Kleinen gebe ich ab zu My kid wears und schaue, was die anderen fleißigen Nähbienen so für ihre Mäuschen genäht haben.

CC BY-NC-SA 4.0 Für mein Mädchen: Hoodie und Herbstrock von Marja Katz ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Marja Katz

Biologin aus Köln mit zwei kleinen Kinnings. Liebt ihre Familie, ihre Nähmaschine, ihr Cello.
5 comments
  1. Soooo Wunderzauberkuschelig!! Tolle Farben auch!
    Ist das Hilco Sweat?

    1. Marja Katz

      Ich hab die Stoffe mal noch im Artikel verlinkt, dann brauchst Du nicht suchen 🙂 Ich kann den nur empfehlen, ich muss mir noch ein bisschen was sichern, bevor er weg ist. Die anderen Farben sind nämlich auch echt genial und ich hab tausend Ideen, wen ich alles mit genialen Hoodies benähen könnte 😀

      1. Dann bin ich mal lieber schnell damit es mir nicht wieder so wie mit dem Esperanza ergeht… *hinterherheul*

  2. so toll!
    wie hast du den schnitt für den rock gezaubert? ich bin noch anfängerin und werde aus der beschreibung nicht ganz schlau. es wäre super wenn du mir ein skizze oder ähnliches zukommen lassen könntest- das wäre super nett, dank!

    1. Marja Katz

      Ich kann gern ein kleines Tutorial machen, aber momentan weiß ich nicht genau, wann ich dazu komme. Wenn Du Dich noch ein paar Tage gedulden kannst, mache ich das gern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.